GÄRTEN DES JAHRES 2020 – Die Auslobung läuft …

… bis zum 14. Juli 2019 werden DIE GÄRTEN DES JAHRES gesucht! Der Callwey Verlag und Garten + Landschaft loben zum fünften Mal gemeinsam mit ihren Partnern bdla Bund Deutscher Landschaftsarchitekten, BGL Bundesverband Garten-, Landschafts-und Sportplatzbau e. V., DGGL Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur, ÖGLA – Österreichische Gesellschaft für Landschaftsarchitektur, BSLA – Bund Schweizer Landschaftsarchitekten und Landschaftsarchitektinnen,…Read More

Das Schwammstadt-Prinzip im neuen architektur.aktuell

Heiße, trockene Sommer und punktuell auftretende Starkregenereignisse, die unsere Kanalsysteme überlasten und für lokale Überflutungen sorgen, mit diesen Klimawandelfolgen werden wir künftig leben müssen. In Sachen Klimawandel-Resilienz rückt in Städten daher die sogenannte blau-grüne Infrastruktur in den Fokus des Interesses. Ein innovatives, bereits in Anwendung befindliches Bodenaufbausystem in Baumscheiben soll zur Verbesserung der Baumqualität und…Read More

AUSSTELLUNG 30 JAHRE DONAUINSEL WIEN ZU GAST BEI DER ÖGLA AKADEMIE

Eigentlich wurden Donauinsel und Neue Donau zum Zweck des Hochwasserschutzes für Wien errichtet – in einer immerhin 16-jährigen Bauzeit. Seither hat sich die „Insel“ zu einem der beliebtesten Freizeit- und Naherholungsgebiete der Wienerinnen und Wiener entwickelt. Die Fertigstellung ist nun 30 Jahren her und um das runde Jubiläum gebührend zu feiern hat die Fachabteilung MA 45…Read More

Machen zeitige Frühblüher den Klimawandel sichtbar?

Die ersten Blüten läuten den Frühling ein! Zu den heimischen Frühblühern zählen u. a. Schneeglöckchen, Leberblümchen, Krokusse und Schneerosen. Mit etwas Verzögerung sind dann auch Bärlauch, Buschwindröschen, Hänsel und Gretel und Himmelschlüssel zu erwarten. Zu den späten Frühblühern gehören Narzissen oder Tulpen. Denn die Blütezeit der Geophyten, allgemein als Frühlings- oder Frühblüher bekannt, beginnt in…Read More

Zoll+ UMFRAGE: Deine Meinung ist gefragt!

ZUR UMFRAGE

METHODEN DER LANDSCHAFTSPLANUNG IN DER REGIONALPLANUNG

ÖGLA AKADEMIE | 21. März 2019, 13:00 Otto Wagner Schützenhaus 1020 Wien Methoden der Landschaftsplanung in der Regionalplanung am Beispiel Grüner Ring Wien-Niederösterreich INFOS + PROGRAMM  Landschafts- und Naturräume geraten insbesondere in und um Großstädte zunehmend unter Druck. Die Landschaftsplanung als Ordnungsplanung der Landschaftsarchitektur bietet zahlreiche zeitgemäße Instrumente und Lösungsansätze für eine Nachhaltige Lebensraumentwicklung. Das…Read More

Memorandum

Anlässlich des Diskussionstages „ZERSTÖREN? RESTAURIEREN? ERHALTEN? am 4. Februar 2019 an der TU in Wien wurde ein Memorandum zum Umgang mit gartenarchäologischen Funden in Österreich und speziell in der Schutzzone Rennweg niedergeschrieben. Das von zahlreichen ExpertInnen mitgetragene Dokument ist hier abrufbar. Sie möchten die Forderungen der öghg unterstützen? Unterzeichnen Sie hier, gerne leiten wir Ihre…Read More

Bewässerungs- und Beregnungsplanung: Integration von Know-how und Qualität in jeder Planungs- und Ausführungsphase

Wasser ist ein knapper werdendes, kostbares Gut. Nur 3% des Wasservorkommens auf der Erde sind Süßwasser in Trinkwasserqualität. Auch bei der Planung und Gestaltung von Außenanlagen gilt es, diese Tatsache mitzudenken. Die ÖGLA-Honorarleitlinie für Landschaftsarchitektur wurde deshalb um Anforderungen und zu erbringende Leistungen zur Errichtung hochwertiger Bewässerungs- und Beregnungsanlagen ergänzt. In einem Beitrag der neuesten…Read More

SKELETT-FUND IM SCHWARZENBERGGARTEN: Projekt gestoppt?

Auf dem Gelände des geplanten Bierlokals im barocken Schwarzenberggarten zum Wiener Palais Schwarzenberg sind Bauarbeiter bei den ohnehin höchst umstrittenen Grabearbeiten, neben den Funden eines barocken Wasserbeckens vergangenen Dienstag nun auch auf eine Leiche gestoßen. Das Skelett wurde den Archäologen im Bundesdenkmalamt übergeben, dieses hat somit erneut über die Fortsetzung der Bauarbeiten zu entscheiden. Der…Read More