26.11.2019: Plan B zu Plan T ?

  „Mit 16% Anteil am BIP geben die über 90.000 in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft tätigen Betriebe über 700.000 Menschen direkt oder indirekt eine Beschäftigung. Keine andere Branche ist in allen Regionen unseres Landes so verwurzelt und sorgt von den Städten bis in die entlegensten Täler für Wertschöpfung.“ (BMNT auf die selbstgestellte Frage: Warum braucht…

Read More

* 05.11.2019 | AUBÖCK+KÁRÁSZ LANDSCAPE ARCHITECTS

05.11.2019 / 16:00 – 18:00 ÖGLA Bürovisite ins Atelier Auböck+Kárász landscape architects 1070 Wien, Bernardgasse 21 www.auboeck-karasz.at   * Auböck+Kárász Ateliervorstellung Mit Berichten aus Baku, Azerbaijan * Schwerpunktthema: 5.11.1978 | 5.11.2019 Volksbegehren Zwentendorf | Umweltbewegung heute? Welchen Beitrag kann Landschaftsarchitektur für eine umweltverträgliche Energiewende leisten? Im Anschluss an die Bürovisite findet ein ÖGLA Vereinstreffen statt.…

Read More

PODIUMSDISKUSSION: Erneuerbare Energien im gesellschaftlichen Bewußtsein

Eine umweltpsychologische Betrachtung zur Akzeptanz von erneuerbaren Energien // Do, 13.06.2019, 18:00 // BOKU, Peter-Jordan-Straße 82, 1190 Wien Wilhelm-Exner-Haus, Hörsaal EH05 Fragen zur Akzeptanz erneuerbarer Energien aus einer umweltpsychologischen Perspektive, zum Ausbau ebendieser im Kontext landschaftlicher Veränderung und zur Bewusstseinsstärkung in der Gesellschaft für die Notwendigkeit nachhaltiger Energieproduktion.   Die notwendige Transformation unseres Energiesystems von…

Read More

BOKU SYMPOSIUM / BODENSCHUTZ DURCH RAUMPLANUNG

Mo, 24. Juni 2019, 13:00 – 18:00 / BOKU, Wilhelm-Exner-Haus EH01 Die Inanspruchnahme landwirtschaftlich genutzter Flächen für Bauland und Infrastruktur, der Klimawandel, der Verlust der Artenvielfalt – das sind drängende, miteinander verwobene Umweltprobleme, gegen die es seit Jahrzehnten kaum wirksame Strategien gibt. Dies liegt unter anderem daran, dass eine Vielzahl von VerursacherInnen mit für sich…

Read More

GÄRTNERISCHE NETZWERKE – Von Hofgärtnern und Bundesgärtnern 26.-28.09.2019

In den vergangenen Jahrhunderten waren die Hofgärtner anerkannte Handwerker und Künstler. Wichtig für den Transfer von Fachkenntnissen und Ideen war der Austausch unter den Hofgärtnern in ganz Europa. Zum Teil direkt von den Fürsten unterstützt, zum Teil auf eigene Initiative hatte sich im Laufe der Zeit ein Netzwerk in ganz Europa und darüber hinaus ausgebildet.…

Read More