Corona-Ampelsystem: Bei grün & gelb – raus ins „Klassenzimmer Natur“!

Das Bildungsministerium ruft Schulen zum Unterricht im Freien auf „Wo pädagogisch sinnvoll und organisatorisch möglich, sind Aktivitäten ins Freie zu verlagern“, betont das Corona-Konzept für Schulen des Bildungsministeriums. Konkret heißt das: In den Ampelphasen „Grün“ und „Gelb“ kann und soll Unterricht draußen stattfinden. Denn Lernen im Freien hat viele Vorteile – allen voran ein verringertes Ansteckungsrisiko.…Read More

ÖGREEN ist HAUS DER LANDSCHAFT | Netzwerkpartner!

Wir begrüßen ÖGREEN, Dachorganisation der grünen Planungs- und Ausführungsbranche, in unserem Netzwerk der Landschaft! ÖGREEN schließt führende Verbände Österreichs zusammen, mit dem Ziel „Grüne Infrastruktur“ in Österreich zum alltäglichen Mainstream zu machen und die gesamte Branche zu beleben.www.oegreen.at ÖGREEN vernetzt 6 namhafte Verbände:Die ÖGLA Österreichische Gesellschaft für Landschaftsarchitektur (www.oegla.at), den VfB Verband für Bauwerksbegrünung http://www.gruenstattgrau.at,…Read More

24. Linzer Baumforum BAUM:OFFENSIV

1. Oktober 2020 – Themenschwerpunkt „Schwammstadt“ und 2. Oktober 2020 – Themenschwerpunkt „Baumpflege und Baumkontrolle“ Während Bäume im urbanen Raum in der Vergangenheit mehr oder weniger akzeptierte Verzierung waren, sollen sie uns nun an Hitzetagen vor allem in Städten ein erträgliches Leben sichern. Doch Baumerhalt und besonders Neupflanzungen bedürfen neuer Lösungen, um Bäumen auch (unterirdischen)…Read More

IKEA Wien Projektvorstellung

Am Freitag, den 18. September 2020 ab 13:00 stellen Dipl.-Ing. Kräftner, Dipl.-Ing. Dr. Scharf und Dipl.-Ing. Timmermann das neue Innovationsprojekt in Grün des Einrichtungshauses IKEA vor. Der schwedische Möbelhersteller möchte in Wien neue Akzente in punkto Biodiversität und grüne Räume in der Stadt setzen. Auf allen Ebenen sind Freiflächen mit Grünpflanzen vorgesehen, ebenso wie lichtdurchflutete Bereiche, die…Read More

Schwammstadtbäume am Wiener Johann-Nepomuk-Vogl-Platz

Erstmals in Wien konnten Bäume mit dem innovativen Schwammstadtsystem auf einem öffentlichen Platz realisiert werden. Neben zahlreichen Gestaltungsmaßnahmen sollen die schattenspendenden Bäume langfristig für mehr Lebensqualität am Platz sorgen. Durch die Umgestaltung und Neustrukturierung wurde der 2.700 m² große Johann-Nepomuk-Vogl-Platz in Wien Währing zu einem attraktiven Aufenthaltsort aufgewertet. Mehr Grünflächen, schattenspendende Bäume und kühlende Wasserspiele…Read More

TOURISTIKEN

„Der Tourist zerstört, was er sucht, indem er es findet.“ (Hans Magnus Enzensberger) Das soziologische und räumliche Dilemma dieses Zitats ist Gegenstand der künstlerischen Forschung von Catherine Ludwig. Die Künstlerin untersucht in ihren transmedialen Arbeiten globale Phänomene von kollektivem Freizeitverhalten und die damit verbundenen Auswirkungen auf die Natur. Nun hat Ludwig eine wunderbar bebilderte Werkschau…Read More

Außi g’schaut zum Thema Landschaft und Politik

LIVE: Freitag, 21. August 2020 ab 17:30 Uhr auf Radiofabrik Außi g’schaut: Landschaft im Spannungsfeld der Politik “Die Politik” wird von Vielen für Vieles verantwortlich gemacht. Auch in der Landschaftsentwicklung! Bodenverbrauch, Zersiedelung, Insektensterben, Ausverkauf der Landschaft und einiges mehr – überall soll die Politik die Lösung bringen und wird zugleich oft als Sündenbock hingestellt. Doch sind nicht…Read More

Neue Freiräume für den Klimawandel

Karl Grimm und Stephanie Drlik schreiben über Lösungsansätze, konkrete Projekte und das Schwammstadtprinzip für urbane Freiräume im Klimawandel in derPlan 50 / Die Zeitschrift der Kammer der ZiviltechnikerInnen für Wien, Niederösterreich und Burgenland, August 2020 HIER ZEITSCHRIFT ONLINE LESENRead More

WESTBAHNPARK JETZT UNTERSTÜTZEN!

Wien ist grün – aber längst nicht überall und noch lange nicht genug! Die Initiative WESTBAHNPARK fordert die Planung und Politik auf, entlang der Felberstraße im 15. Wiener Gemeindebezirk den aufregenden und zugleich bodenständigen WESTBAHNPARK zu errichten: Diese wichtige und einzigartige Stadtlandschaft mit Öffnung zur Stadt und Blick in den Wienerwald soll ein linearer Park…Read More

Biologie für die Bundesgärten?

  In einem PRESSE Interview erklärt BM Köstinger die neue Chefin der Bundesgärten als studierte Biologin und Zoologin zur Fachfrau für Gartendenkmalpflege. Diese Aussage kann die Österreichische Gesellschaft für Landschaftsarchitektur so nicht unkommentiert stehen lassen, denn ein Biologiestudium macht die Leiterin noch nicht zur Fachfrau. Die Aufgabenstellung erfordert eine landschaftsarchitektonische Ausbildung oder Arbeitserfahrung in einem…Read More

Vernetzungstreffen Biodiversität und LEADER

Vernetzungstreffen der Akteur*innen Landschaftspläne und regionale Landschaftsmodelle als Basis für LEADER-Regionen und Gemeinden Mittwoch, 12. August 2020, 10:00 bis 15:00 Uhr HAUS DER LANDSCHAFT (Apollogasse 19, 1070 Wien) Für eine nachhaltige und zukunftsfähige Entwicklung ländlicher Regionen bedarf es planerischer Instrumente für das Grünland. Auf Basis einer naturräumlichen Gliederung sollen die Schutzgüter (zum Beispiel Biodiversität, Naherholung,…Read More

VISION WESTBAHNPARK

Es tut sich was im Westbahnpark- und BLA, das Büro für lustige Angelegenheiten, bleibt dran! Die wichtige und einzigartige Stadtlandschaft des Westbahnareals mit Öffnung zur Stadt und Blick in den Wienerwald wird ein linearer Park, eine High-End-Wild-Line, eine Grünfläche für Inländer, Ausländerinnen, Alte, Junge, Dicke, Dünne und fürs Klima. Weil: Visionen machen es möglich!  …Read More

Wiener Grünraum in Zukunft gesichert

Wien ist die grünste Stadt der Welt. Das liegt nicht nur an den PionierInnen der Landschaftsarchitektur, die im 20. Jahrhundert für den Schutz und Erhalt bestehender Grünräume und die Entwicklung neuer Parkanlagen gekämpft haben. Nach wie vor haben LandschaftsarchitektInnen maßgeblichen Anteil an der grünen und nachhaltigen Stadtentwicklung. So auch bei der Entstehung des „Leitbild Grünräume…Read More

Diese Diashow benötigt JavaScript.

PLACE OF WATER

Die Fotoserie dieser Ausgabe ist ein persönlicher Einblick des Fotografen Michael Heinzle’s in einen ganz speziellen Ort des Wassers. Dieser zuvor nicht beachtete Ort unter der Autobahn wird dank seiner stehenden Welle temporär von der Surf-Szene genutzt und so zum sozialen Treffpunkt. Der Fotograf und Surfer nennt ihn einen geheimen Ort des Wassers in seiner…Read More