Wie geht’s Österreichs Natur?

Zum Start des neuen Natur-Ressorts der Zeitschrift Falter wurden Österreichs vier große Umweltorganisationen Global 2000, Greenpeace, Umweltdachverband und WWF um eine Einschätzung gebeten: Wie steht es um den Zustand der Natur? Ist Österreich ein Umweltmusterland oder eher ein Sündenfall? Hier geht’s zum FALTER ARTIKEL und zu den vier Berichten im PDF-Format, die der Falter als…Read More

Entschieden: Gärten des Jahres 2021

Der Callwey Verlag und die Zeitschrift „Garten + Landschaft“ lobten zum sechsten Mal gemeinsam mit ihren Partnern den Wettbewerb GÄRTEN DES JAHRES aus. Dabei wurden die besten von Landschaftsarchitekt*innen / Garten- und Landschaftsbauern gestalteten Privatgärten im deutschsprachigen Raum gesucht. Die Jury erkor 50 Projekte und benannte aus diesen einen Preisträger und vier Anerkennungen. Dabei wurde Wert auf…Read More

Beitritt zur „High Ambition Coalition for Nature and People“ gefordert

Der Österreichische Biodiversitätsrat, dem mehr als 20 Expert*innen aus den Bereichen Biodiversität, Landschaftsgestaltung und Naturschutz angehören, sowie führende VertreterInnen der Klimaforschung und der Umweltdachverbände in Österreich, fordern Bundesministerin Leonore Gewessler und mit ihr die gesamte Bundesregierung in einem Offenen Brief auf, der „High Ambition Coalition for Nature and People“ beizutreten, die beim „One Planet Summit“…Read More

Raus aus dem Asphalt: Ideenwettbewerb zur Begrünung des öffentlichen Raums

Raus aus dem Asphalt! – Viel mehr Grün auf Wiens Plätzen und Straßen! – Das ist das Ziel der Stadt Wien, daher wurde nun ein Ideenwettbewerb ausgerufen. Über die Website http://www.wienwirdwow.at können sich nun alle registrieren und ihre Begrünungs-Ideen einreichen. Der Ideenwettbewerb startet mit 21. März 2021, die Sieger-Projekte werden umgesetzt. „Es gibt viele Straßenzüge…Read More

WIENER KLEINGÄRTEN: Verkaufsstopp – Und jetzt?

Die ÖGLA | Österreichische Gesellschaft für Landschaftsarchitektur ist die nicht-gesetzliche Berufsvertretung der in Österreich tätigen Landschaftsarchitekt*innen. In dieser Rolle bezieht die ÖGLA immer wieder zu landschaftsarchitektonisch relevanten und aktuellen Entwicklungen Stellung. Die Positionierungen werden auf fachlicher Grundlage in Abstimmung des Vorstands beziehungsweise der Mitglieder des entsprechenden Arbeitskreises gebildet. Selbstverständlich werden auch Hintergrund-Informationen aus dem großen…Read More

Bozner Platz, Innsbruck: EGKK Landschaftsarchitektur gewinnt Realisierungswettbewerb

Das Wiener Planungsbüro EGKK Landschaftsarchitektur gewinnt den Realisierungswettbewerb zur Neugestaltung des Bozner Platzes. Das Projekt sieht einen in großen Teilen mit Bäumen bestandenen Platz vor, der einen klaren Akzent innerhalb des Stadtgefüges von Innsbruck setzen und ein attraktives Eingangstor in die weitere Innenstadt schaffen soll. Die beiden Landschaftsarchitekten Clemens Kolar und Martin Enzinger konnten sich…Read More

Symposium Landschaftsgärten ’21 Kulturerbe in Transformation

Der Esterházy‘sche Schlosspark Eisenstadt blickt auf eine bewegte gartenkulturelle Geschichte und ist einer der bedeutendsten Landschaftsgärten Österreichs. Er wirkt auch heute noch auf die umgebende Kulturlandschaft und ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Für Eisenstadt und seine Bewohnerinnen und Bewohner ist der Park wichtiger Erholungsraum und romantischer Identifikationsanker. Der Verein der Freunde des Schlossparks…Read More

Dendrologischer Atlas der Wörlitzer Anlagen

Der ab 1764/65 angelegte Wörlitzer Park stellt ein historisches Gartenkunstwerk von Weltrang dar, das seit dem Jahr 2000 als Bestandteil des Gartenreichs Dessau-Wörlitz zum UNESCO-Welterbe gehört. Hier wurden erstmals auf dem europäischen Kontinent die in England aufgekommenen Gestaltungsprinzipien des landschaftlichen Stils übernommen. Wesentliche Motivation dieser neuen Richtung war das Streben nach Vielfalt und Abwechslung, vor…Read More

Anamnese einer Landschaft

Der österreichische Künstler Herwig Turk setzt sich seit Jahren mit der Flusslandschaft des Tagliamento auseinander. Der Tagliamento in der oberitalienischen Region Friaul gehört zu den wenigen nicht regulierten Flüssen Mitteleuropas. Er entspringt am Mauriapass nahe der österreichischen Grenze und mündet 170 Kilometer weiter südlich zwischen Bibione und Lignano Sabbiadoro in die Adria. Das Flussbett ist…Read More

Außi g’schaut: Landschaftsplanung

Lukas Umgeher hat sich in seiner Radiosendung „Außi g’schaut in der Radiofabrik dem Thema Landschaftsplanung gewidmet und mit Christian Ragger vom Büro REVITAL gesprochen. Das Interview kann HIER NACHGEHÖRT werden. Wer den Beitrag lieber klassisch über das gute alte oder digitale Radio bezieht, am 03.03.2021 wird die Sendung auf der Radiofabrik Frequenz wiederholt. Landschaftsplanung –…Read More

Oberösterreichs Alpen unter Druck

Touristische Infrastruktur wie Schigebietserschließungen zerstören Lebensräume und treiben das Artensterben sowie den Bodenverbrauch voran. Alpenverein, BirdLife, Naturschutzbund, Naturfreunde, Umweltdachverband und WWF sprechen sich gegen massive, naturzerstörerische Pläne in den Bergregionen Oberösterreichs aus. Besonders dramatische Folgen für den Naturhaushalt lassen die Erweiterungspläne auf der Wurzeralm in Spital am Pyhrn und am Dachstein in Obertraun erwarten, so…Read More